Elbe- Oder- Spree

2. Pritzwalk-Rheinsberg




Download
GPX Pritzwalk-Rheinsberg
Pritzwalk-Rheinsberg.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 65.2 KB


Routenbeschreibung


Der 2. Teil der Radtour Elbe-Oder-Spree setzt sich in Pritzwalk auf der Bischofstour fort. Bischofstour wahrscheinlich deswegen, weil es von Ort zu Ort Kirchen und Klöster gibt.

Ab Wittstock/Dosse geht es weiter auf der Tour Brandenburg.

Gefahren wird überwiegend auf Asphalt, auch hier gibt es alle anderen Arten von Radwegen (Schotter, Waldwege, etc.). Teilweise werden straßenbegleitende Radwege benutzt, kurze Strecken auch auf wenig befahrenen Straßen. Fahren lässt sich dieser 2. Teil also auch sehr gut.

 

Gleich nach Pritzwalk ist man schnell wieder mit der Natur alleine. Vorbei an Feldern und Wiesen, durch Orte, in denen man sich teilweise in der Zeit zurück versetzt fühlt, Orte, in denen altes und neues gut aufeinander abgestimmt scheint, erreicht man das Kloster zum Stift Heiligengrabe. Hier habe ich die Bischofstour ganz kurz verlassen, um das Klostergelände zu besichtigen. Es ist sehenswert und den kleinen Abstecher sollte man unbedingt machen. Die Tour führt also direkt durch das Gelände des Klosters. Hier sollte man sein Fahrrad aber schieben.

Weiter geht bis Wittstock/Dosse, eine kleine Stadt mit vielen alten Bauwerken und auch wenn man sich an die hier vorgegebene Tour hält, bekommt man einen guten Eindruck, mit wie viel Liebe hier altes erhalten wird.

Gleich hinter Wittstock/Dosse wird man in und von den Wäldern Brandenburgs auf angenehme Weise gefangen genommen. Von Ort zu Ort geht es auf gut ausgebautem Radweg durch diesen Wald, vorbei an Wiesen und Feldern, abgelegenen Orten, an denen sich -gerade für Familien- sicherlich gut Natururlaub machen lässt.

Der Radweg geht hier immer bergauf und bergab, da meine Durchschnittsgeschwindigkeit aber ziemlich hoch war, in dieser Richtung wohl mehr bergab als bergauf.

Über Flecken Zechlin (das ist wirklich Idylle pur) erreicht man Rheinsberg, das Ende dieses 2. Teils.

 

Startpunkt ist also Pritzwalk, gefahren wird über Streckenthien, Sadenbeck, Neu Krüssow, Wilmersdorf, Heiligengrabe, Papenbruch, Scharfenberg, Wittstock/Dosse, Randow, Berlinchen, Sewekow, Zempow, Flecken Zechlin bis nach Rheinsberg.


Bildergalerie Pritzwalk- Rheinsberg


Übernachtungsmöglichkeiten in Pritzwalk


Übernachtungsmöglichkeiten in Rheinsberg