durchs polnische Nachbarland



Tour de MOZ



Routenbeschreibung


Die Märkische Oderzeitung lädt regelmäßig zu Radtouren ein. Diese Radtouren der Tour de MOZ werden am Anfang eines Jahres vorgestellt und finden dann regelmäßig an jedem oder jedem zweiten Wochenende von April bis Oktober statt.

Auf eine dieser Radtouren habe ich mich lange ganz besonders gefreut und möchte euch diese Radtour nun hier vorstellen. Es geht durchs polnische Nachbarland.

Eines vorneweg, die lange Vorfreude auf diese Radtour durchs polnische Nachbarland war nicht umsonst, meine Vorstellungen, wie und wo eine Radtour wohl durch Polen verlaufen könnte, was ich hierbei alles zu sehen bekomme, sind während dieser sehr schönen Radtour sogar übertroffen worden.

 

Gefahren wird ausschließlich auf Asphalt und fast nur auf sehr wenig befahrenen Straßen.

Es geht los am Bahnhof von Boleszkowice über Klosow, Kurzycko, Mieszkowice, Troszyn, Smolnica, Grzymiradz, Debno, Oborzny, Wysoka zurück nach Boleszkowice.

 

Wer nach Boleszkowice nicht mit dem Auto, sondern, so wie ich, mit der Bahn angereist ist, hatte hier schon sein erstes Erlebnis. Es ist so gemütlich in der Eisenbahn von Kostrzyn nach Boleszkowice, es rumpelt und schaukelt, es knirscht und knackt und trotzdem fühlt man sich gut aufgehoben und sicher transportiert.

Nach der kurzen Bahnfahrt werden von den Machern der Tour de MOZ erstmal T-Shirts verteilt, damit man als Tour de MOZ'ler auch zu erkennen ist.

Und dann setzt sich der Tross von fast 50 Radfahrern in Bewegung, vorbei an Feldern, auf denen Kartoffeln noch mit der Hand geerntet werden, es geht durch herrlich urtümliche, mit viel Liebe gepflegte alte Dörfer mit wunderschönen Gärten und ansehnlichen Kirchen, es geht durch kleine Städte, in denen viel für den Erhalt der alten Substanz getan wird, die auch herrlich anzusehen sind, man muss aufpassen, dass man den Radweg kreuzende Hennen mit ihren Küken nichts zuleide tut, weiter vorbei am Smolnica palac (Schloss Bärfelde) und durch schöne Landschaften wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die Macher der Tour de MOZ hatten im Smolnica palace (Schloss Bärfelde) noch einen Vortrag über die Geschichte dieses Anwesens organisiert und hier gab es von Hausfrauen selbst gebackenen Kuchen und Kaffee. Auch an den Kuchen erinnere ich mich gerne, die ganze Tour durchs polnische Nachbarland wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

 

What a nice bike ride, what a nice country!


Bildergalerie durchs polnische Nachbarland