Mauerradweg

Teil 1




Download
GPX Mauerradweg Teil 1
MauerradwegTeil1.gpx.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 23.9 KB


Routenbeschreibung


Wer mit der Teilung Berlins gelebt hat, aufgewachsen ist in einem der beiden Teile von Berlin und heute mit dem Fahrrad entlang der ehemaligen Berliner Mauer den Mauerradweg mit dem Fahrrad  befährt, findet größtenteils eigentlich nichts mehr, was an die Teilung der Stadt Berlin erinnert. Fast nichts. Die Gedenkstätten und Mauerreste entlang des 3. Teils meiner Radtour entlang der ehemaligen Berliner Mauer zeugen von dieser Geschichte Berlins, hier, im 1. Teil meiner Radtour entlang des Mauerradwegs findet sich eigentlich nur noch grün wieder. Vereinzelt stehen auch hier noch Mauerreste, dieses Stück Geschichte verfällt aber genauso schnell, wie es in den Köpfen der Menschen dieser ehemals geteilten Stadt eigentlich keine Rolle mehr spielt. Hin und wieder wird an die sinnlosen Opfer dieser Mauer erinnert, auch auf diesem Teilstück meiner Radtour entlang der ehemaligen Berliner Mauer.

Los geht es in der Nähe des S-Bahnhofes Plänterwald, die Kleingärten hier in der Nähe durften zu Zeiten, als es noch Ost- und Westberlin gab, nur mit einem Passierschein betreten werden. Das Stück vom S-Bahnhof Plänterwald bis zum eigentlichen Beginn dieser Radtour habe ich dem GPX-Track hinzugefügt, ich radelte mit dem Fahrrad hier etwas anders an.

Und auch hier, an der Grenze Treptow zu Neukölln, kann man sehen, die 50’er Jahre- Bauten linker Seite gab es auch schon im “Osten” und diese waren passierscheinpflichtig. Sonst sieht man hier heute wirklich nur noch grün, viele geniessen hier die Ruhe abseits vom Lärm dieser Großstadt.

Begonnen hat diese Radtour in Treptow (Ost), bald findet man sich in Neukölln (West), dann in Altglienicke (Ost) und danach in Rudow (West) wieder. Und immer war auf der einen Seite Ostberlin, auf der anderen Seite Westberlin - heute merkt man davon nichts mehr.

In Sichtweite des Flughafens Berlin Schönefeld (ehemals Ostberliner Flughafen), auf der einen Seite Großziethen, auf der anderen Seite Buckow geht es entlang von Feldern und durch viel Grün bis nach Lichtenrade (West) und Mahlow (Ost), dann nach Lichterfelde (West) und Teltow (Ost). Hier geht es dann mal wieder entlang des Teltowkanals, der bildete die Grenze zwischen Ost und West, erst auf der ehemaligen Ostseite, diesen dann querend geht es weiter westseitig in Richtung Zehlendorf (West) und Kleinmachnow (Ost). Jetzt geht es weiter durch viel Wald, die Autobahn überquerend, hier zu sehen der ehemalige Checkpoint Bravo, besser bekannt als Grenzübergang Dreilinden.

Raus aus dem Wald erreicht man Steinstücken und dann Neu Babelsberg (beides Ost) auf der anderen Seite des Griebnitzsees dann Wannsee (West).

Hier endet zunächst meine Radtour entlang des Mauerradwegs, weiter geht es dann im 2. Teil, man kann schon hier in Griebnitzsee in die S-Bahn einsteigen und zurück zu seinem Ausgangspunkt fahren, ich bin noch das Stück bergauf bis nach Potsdam gefahren und habe hier eine wirklich schöne Radtour beendet.


Bildergalerie vom Mauerradweg Teil 1


Video Mauerradweg TEil 1